Nara (13)
Nara (13)
Nara .. (3)
Nara .. (3)
Nara .. (1)
Nara .. (1)
Nara (10)
Nara (10)
Nara (11)
Nara (11)
Nara .. (4)
Nara .. (4)
Nara (1)
Nara (1)
Nara (14)
Nara (14)
Nara (2)_1
Nara (2)_1
Nara (17)
Nara (17)
Nara (12)
Nara (12)
Nara (16)
Nara (16)
Nara (15)
Nara (15)
Nara (18)
Nara (18)
Nara (6)
Nara (6)


Nara

Vorgeschichte:
Eine Familie fand Nara am 14.01.2023 bei einem Spaziergang in einem Dorf bei Granada. Da sie die Hündin nicht behalten konnten, baten sie uns um Hilfe. Wir konnten keinen Chip und keine Erkennung feststellen, zudem war sie sehr dünn, hatte verklebte Augen und eine blutige Rutenspitze. Auch war sie etwas verängstigt. Wir wissen nichts von ihrer Vergangenheit, ob sie irgendwo abgehauen oder ausgesetzt worden ist. Jetzt ist sie bei uns im Tierheim in Sicherheit und wartet auf ihr neues Zuhause.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Nara ist etwas schüchtern fremden Menschen gegenüber, aber immer freundlich. Bei Kleinkindern ist auf Grund ihres Misstrauens Vorsicht geboten.
Wesen:
Nara ist eine ruhige, vorsichtige und etwas schüchterne Hündin, zumindest, wenn sie jemand nicht kennt. Bei bekannten Personen zeigt sie sich sehr anhänglich und verschmust. Tierarztbesuche mag sie, wie so viele Hunde nicht so gerne. Sie lässt sich zwar alles gefallen, doch merkt man ihr deutlich die Anspannung und Angst an. An der Leine läuft sie ein wenig unsicher und sucht die Nähe ihres Menschen. Laute Geräusche, Fahrradfahrer oder Autos erschrecken sie wiederum nicht sehr. Auch Auto fahren kennt sie und bereitet ihr keine Probleme. Alles in allem ist Nara eine bildschöne und treue Hündin, die sich sehr an ihrem Menschen orientiert.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Nara versteht sich gut mit ihren weiblichen als auch männlichen Artgenossen, allerdings mag sie keine nervösen und aufdringlichen Hunde und hält Abstand von diesen.
Wo soll Nara leben:
Nara wünscht sich verständnisvolle und geduldige Menschen, die ihr die Zeit geben sich an alles zu gewöhnen. Bei Familien mit Kindern sollten diese nicht zu klein sein, da Nara auch im Umgang mit Kindern etwas schüchtern und misstrauisch ist. Falls ein Ersthund vorhanden ist sollte dieser nicht zu aufdringlich sein.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Nara ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort:
Hundeparadies 79108 Stühlingen