Vorgeschichte:

Alma irrte auf den Straßen eines Dorfes unweit der Autobahnauffahrt umher. Als wir davon erfuhren, eilten wir los, um sie zu suchen, bevor ihr etwas passieren konnte. Mit Hilfe von einer Hundefalle und Futter gelang es uns sie zu fangen und in Sicherheit zu bringen. Sie hatte keinen Chip, war sehr abgemagert und hatte zudem einige Wunden und war voll mit Parasiten.


Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Alma ist sehr schüchtern allgemein Menschen gegenüber. Mit Kleinkindern ist deshalb Vorsicht geboten.


Wesen:
Alma ist eine bildschöne, aber sehr schüchterne und sensible Hündin. Wahrscheinlich hat sie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Wenn sie jemand besser kennt und Vertrauen aufgebaut hat, ist sie sehr verschmust. Beim Tierarzt ist sie dennoch brav und lässt sich alles gefallen. An der Leine läuft sie etwas unsicher und ängstlich zeigt sie sich eher vor den vorbeilaufenden Menschen als vor dem Straßenverkehr oder vor lauten Geräuschen. Beim Auto fahren verhält sie sich ruhig, ist jedoch ein wenig unsicher.


Verträglichkeit mit Artgenossen:
Alma versteht sich sehr gut mit ihren weiblichen als auch männlichen Artgenossen und ist sehr sozial. Mit ihren Hundefreunden spielt sie ausgelassen. Sie zeigt keinerlei Futterneid oder Dominanz mit Spielsachen.


Wo soll Alma leben:
Alma ist eine sehr sensible Hündin die Zeit braucht wieder Vertrauen in die Menschen zu fassen. Mit viel Geduld und Liebe wird sie zu einer fantastischen Begleiterin fürs Leben. Für Hundeanfänger und ältere Menschen ist sie aufgrund ihrer Unsicherheit nicht geeignet. Auch bei Kleinkindern ist Vorsicht geboten. Ein Ersthund, der Alma den Weg weist und an dem sie sich orientieren kann, wäre sicherlich von Vorteil.


Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.


Ausreise:
Alma ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.