Vorgeschichte:
Wir erhielten eine Nachricht von einem Drogenabhängigen, dass seine Hündin geworfen hätte und er nicht wisse, was er mit den Welpen machen soll. Wir schlossen einen Kompromiss mit ihm: Wir suchen ein Zuhause für die Welpen, wenn wir seine Hündin kastrieren dürfen um sicherzustellen, dass sie nicht wieder trächtig wird. Er sagte zu und so kamen die Welpen zu uns ins Tierheim.


Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Charlina ist einer dieser Welpen und genau wie ihre Geschwister etwas schüchtern bei fremden Menschen und Kindern. Wenn sie jemanden besser kennt, ist sie lieb und verschmust.


Wesen:
Charlina ist eine eher schüchterne und etwas zurückhaltende Hündin. Sie ist noch unsicher, denn alles ist neu für sie. Doch da sie noch so jung ist, hat sie auch noch viel Zeit zu lernen und sich an alles zu gewöhnen. Beim Tierarzt ist sie brav und lässt sich alles gefallen. An der Leine ist sie vermutlich vorher noch nie geführt worden, denn sie läuft etwas ängstlich und noch schreckhaft neben ihren Geschwistern. Aber mit ein wenig Übung, viel Liebe und Geduld dürfte das kein Problem sein. Im Moment ist sie noch mit all ihren Geschwistern zusammen und sie toben und spielen den ganzen Tag miteinander.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Charlina verträgt sich sehr gut mit ihren weiblichen als auch männlichen Artgenossen und ist sehr sozial.


Wo soll Charlina leben:
Charlina ist noch ein Welpe und bei Interesse muss man sich bewusst sein, dass sie noch sehr viel lernen muss, angefangen von der Stubenreinheit. Sie braucht eine führende Hand, die ihr mit viel Liebe und Geduld alles beibringt was sie in ihrem Leben wissen muss, um eine glückliche und zufriedene Hündin zu sein.



Charlina ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor ihrer Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.