Vorgeschichte:
EMA lebte auf der Straße. Als sie eines Tages sehr dünn und abgemagert vor der Türe einer Helferin des Tierheims stand, beschloss sie ihr täglich Futter vor die Türe zu stellen. Nach einiger Zeit kam sie regelmäßig zum Fressen und ließ sich problemlos anfassen. So nahm die Helferin sie mit zum Tierarzt. Sie hatte keinen Chip und keine Erkennung und wir wissen nicht, wo sie herkommt und was sie erlebt hat. Der Tierarzt konnte bei ihr Leishmaniose feststellen und sie wurde bereits mit Glucantime behandelt und ist nun in Behandlung mit Zyloric.


Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
EMA ist freundlich, aber etwas zurückhaltend und unterwürfig fremden Menschen und Kindern gegenüber.


Wesen:
Ema ist ein großer Schoßhund, sie liebt es geknuddelt zu werden und genießt ausgiebige Streicheleinheiten. Wir glauben, dass sie nie ein richtiges Zuhause hatte und deshalb Nachholbedarf diesbezüglich hat. Beim Tierarzt ist sie sehr brav und lässt sich alle Behandlungen geduldig gefallen. An der Leine laufen lernt sie gerade und macht Fortschritte. Im Straßenverkehr und bei lauten Geräuschen ist sie noch etwas ängstlich und unsicher. Auch hat sie etwas Angst vor den Geräuschen, die ihre stählerne Futterschale macht. So haben wir sie gegen eine flache Plasikschale ausgetauscht. Beim Schlafen traut sie sich nicht in das Hundehüttchen, oder in das Hundebett aus Plasik, sie benutzt lieber ein Bett aus Decken und Kissen. Auch die kleine Türe zu ihrem Zwinger macht ihr Angst und sie musste erst noch lernen, durchzulaufen und sich daran gewöhnen. Doch das sind alles Kleinigkeiten und mit viel Liebe und Geduld kann aus ihr sehr bald ein gelassener und sicherer Haushund werden.


Verträglichkeit mit Artgenossen:
EMA versteht sich sehr gut mit Hündinnen als auch mit Rüden und ist sehr sozial.


Wo soll Ema leben:
Ema braucht eine liebevolle, aber konsequente Führung, damit sie alles in Ruhe lernen kann, was sie bis jetzt noch nicht kennt. Daher ist sie eher nicht der geeignete Hund für ältere Menschen oder Hundeanfänger.


Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.


Ausreise:
Ema ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.