Vermittlungshilfe

Cooper wurde allein auf den Straßen von Serres/Griechenland gefunden. Wir wissen leider nicht, wo er genau herkommt und was mit dem Rest seiner Familie geschehen ist. Er hatte jedoch das Glück, im November auf eine Pflegestelle in 88662 Überlingen reisen zu dürfen.
Cooper fügte sich von Beginn an gut in seine Pflegefamilie ein. 

 Er hat einen lieben Charakter, schmust gerne und ist überaus aufgeschlossen allem Neuen gegenüber. Er nutzt jede Gelegenheit, um sich an seine Menschen zu kuscheln und genießt jegliche Aufmerksamkeit in vollen Zügen.
Es macht viel Spaß, mit Cooper zu trainieren. Er lernt schnell und ist mit voller Konzentration bei den Aufgaben dabei. Schon nach kurzer Zeit hatte er alle Grundkommandos drauf, die er inzwischen verinnerlicht hat. Er hat großen Spaß am Apportieren und ist jederzeit bereit Neues zu lernen. Er hat eine außerordentliche Auffassungsgabe und versteht schnell, was sein Mensch von ihm möchte. Er hätte gewiss viel Spaß im Hundesportverein oder beim Agility-Training.
Er versteht Regeln im Haus und Garten und wartet brav, bis er mit Anleinen, Fressen oder Säubern dran ist. Er lässt sich problemlos die Pfoten abwischen und das Fell bürsten, nur das Waschen mag er nicht. Mit einer der beiden Gasthündinnen versteht er sich gut, die beiden spielen gerne und ausgiebig. Er sucht oft ihre Nähe und liegt auch gerne neben ihrem Hundebett. Mit der anderen, älteren Gasthündin kam es bereits mehrfach zu aggressiven Konflikten, da es Cooper schwerfällt, ihr Bedürfnis nach räumlichem Abstand zu respektieren. Er überschreitet bei ihr Grenzen bzw. ignoriert Warnzeichen, was zu einer deutlichen Abwehrreaktion ihrerseits führt. Gemeinsame Spaziergänge oder Spieleinheiten unter Aufsicht sind trotzdem möglich.
An der Leine läuft er sehr gut und sucht auch immer wieder den Blickkontakt zu seinen Menschen. Er lässt sich gut zurückrufen. Cooper ist sehr sportlich, läuft gut und gerne neben dem Fahrrad her und liebt ausdauernde Spaziergänge und Wanderungen. Seit Anfang der Pubertät fallen ihm Hundebegegnungen, insbesondere mit anderen Rüden auf engen Wegen schwer. Daher trägt er aktuell, zu seiner eigenen Sicherheit, einen Maulkorb beim Spazierengehen. Er lässt sich den Maulkorb problemlos anlegen und hat ihn zwischenzeitlich gut akzeptiert. Seine Gastfamilie arbeitet mit ihm und einem Hundetrainer intensiv an diesem Thema und Fortschritte sind sichtbar.


Katzen und Pferde durfte er bereits kennenlernen und auch das Autofahren ist kein Problem für ihn. Alleinbleiben kann er eine kurze Weile problemlos, obwohl das bei seiner Gastfamilie eher selten der Fall ist. Im Haus verhält er sich meist ruhig und gelassen, schlägt aber an, wenn er ungewohnte Geräusche oder Besucher hört.
Cooper ist ein toller Wegbegleiter, der für Freude und Spaß bei seiner Gastfamilie sorgt. Wir wünschen uns ein Zuhause ohne Kinder für ihn, in dem er liebevoll und konsequent geführt wird.


Aufenthalt:
Pflegestelle in 88662 Überlingen
Kontakt:
Steffanie 0171 2997151