Herzlich Willkommen auf unserer Seite.

Hier finden Sie unsere Schützlinge, die sich bereits in Deutschland, Schweiz oder Österreich aufhalten.

  • Bronx (10)
  • Bronx (1)
  • Bronx (12)
  • Bronx (11)
  • Bronx (16)
  • Bronx (15)
  • Bronx (14)
  • Bronx (13)
  • Bronx (18)
  • Bronx (19)
  • Bronx (2)
  • Bronx (20)
  • Bronx (21)
  • Bronx (17)
  • Bronx (30)

Bronx

Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Rasse: Dobermann
Alter:  geb. 10/2020
Größe: 69 cm, 31 kg
Farbe: Dunkelbraun

Aufenthaltsort: auf PS in 40233 Düsseldorf

Vorgeschichte:
Bekannte der Leiterin unserer befreundeten Hundepension fanden Bronx. Sie baten sie um Hilfe und natürlich hat sie Bronx erst mal bei sich in der Hundepension aufgenommen. Sofort kontaktierte sie uns und bat uns, für Bronx ein Zuhause zu suchen.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Bronx ist sehr freundlich auch unbekannten Menschen und Kindern gegenüber. Allerdings sollten Kinder im Umgang mit ihm aufgrund seiner Größe schon älter und standfest sein. Bei Bronx wurde Leishmaniose festgestellt, die behandelt wurde. Er ist mittlerweile gut eingestellt. Zudem hat er eine kupierte Rute und ihm fehlt ein Stückchen vom Ohr.
Wesen:
Bronx ist ein wunderschöner und charakterlich einwandfreier Hund. Er ist neugierig und verspielt und braucht aufgrund seines Temperamentes Bewegung und geistige Auslastung. Er läuft gut an der Leine, obgleich er im Moment aus Bewegungsmangel etwas zieht. Er zeigt keinerlei Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. Auto fahren verträgt er gut und verhält sich dabei ruhig bis zur Ankunft. Auch beim Tierarzt ist er brav und lässt sich alles gefallen. Allgemein muss an der Erziehung noch etwas gearbeitet werden.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Bronx verträgt sich sehr gut mit seinen weiblichen Artgenossen, bei Rüden kommt es ganz auf die Sympathie an.
Wo soll Bronx leben:
Bronx wünscht sich aktive Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten und ihn auf neue Abenteuer mitnehmen. Etwas Hundeerfahrung wäre von Vorteil, denn Bronx ist ein sehr großer und starker Hund. Bei Familien mit Kindern sollten diese schon älter und standfest sein. Für ältere Menschen ist Bronx auf Grund seiner Größe und seines Gewichts nicht geeignet.

Ausreise:
Bronx ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort: auf PS in 40233 Düsseldorf

  • Kuro (12)
  • Kuro 080222 (2)_1
  • Kuro 080222 (1)_1
  • Kuro (6)
  • Kuro 080222 (12)
  • Kuro 080222 (20)
  • Kuro 080222 (21)
  • Kuro 080222 (22)
  • Kuro 080222 (23)
  • Kuro 080222 (24)_1
  • Kuro 080222 (4)
  • Kuro 080222 (25)
  • Kuro 080222 (24)
  • Kuro 080222 (9)

Akino
Alter: 11/2020
Geschlecht: Männlich
60 cm - kastriert

Aufenthaltsort: 79777 Ühlingen

Vorgeschichte:

Akino‘s ursprünglicher Besitzer in Spanien wollte anscheinend kein Hundebesitzer mehr sein und gab ihn einfach in der Tötungsstation ab. Glücklicherweise haben wir davon erfahren und haben den armen Akino mit zu uns ins Tierheim geholt. Er war damals etwas dünn, aber gesund. Nach vielen Monaten in unserem Tierheim in Spanien durfte er nun nach Deutschland umziehen.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Akino ist etwas schüchtern und zurückhaltend fremden Menschen. Kennt er seine Menschen ist er sehr verschmust - besonders bei Frauen. Männer brauchen etwas Geduld bis er Vertrauen gefasst hat, aber dann findet er sie auch richtig toll.
Zuhause ist er ein sehr angenehmer und ruhiger Hund. Er ist stubenrein und kann alleine bleiben.
Er lebt jetzt in einer privaten Hundepension problemlos mit anderen Hunden zusammen. Beim Tierarzt ist er brav und lässt sich alles gefallen.
Auf dem Spaziergang zieht er anfangs an der Leine und ist unsicher an der Straße, aber das ist mit etwas Übung gut in Griff zu bekommen. Abseits der Straße entspannt er und genießt es sehr draußen zu sein. Er kann abgeleint laufen und hört gut auf den Rückruf.
Ein ländliches Umfeld wäre perfekt - in der Stadt wäre er bestimmt sehr gestresst.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Akino versteht sich gut mit anderen Hunden. Katzen hat er beim Katzentest ignoriert
Wo soll Akino leben:
Ideal wäre für Akino ein neues Zuhause bei ruhigen Menschen - besser nicht mit Kindern, da er anfangs etwas unsicher ist und aus Angst reagieren könnte. Auch ein
 Zuhause als Zweithund wäre denkbar. Er ist gerne unterwegs und genießt seine Spaziergänge.
Akino braucht Menschen mit Hundeerfahrung - für Anfänger ist er nicht geeignet.



Anfrage an:

Gabi MALZACHER
01713330017
gabimalzacher@web.de


  • Nica (37)
  • Nica (1)
  • Nica (10)
  • Nica (11)
  • Nica (12)
  • Nica (17)
  • Nica (16)
  • Nica (15)
  • Nica (14)
  • Nica (13)
  • Nica (19)
  • Nica (2)
  • Nica (20)
  • Nica (21)
  • Nica (30)

Nica
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Rasse: Fox-Terrier-Mischling
Alter: 15.04.2021
Größe: 41 cm
Farbe: schwarz

Aufenthaltsort: in Deutschland- 89312 Günzburg

Vorgeschichte:
Nica lebte auf einem Hof in Huelva an der Kette. Ein Mann, der dort vorübergehend arbeitete, hatte Mitleid mit ihr, denn sie war in einem ziemlich schlechten Zustand. Also fragte er den Besitzer, ob er die Hündin haben könnte und dieser verkaufte sie ihm für 100 Euro. Sie hatte eine Narbe an einem ihrer Hinterläufe von einem Knochenbruch. Der Mann nahm Nica mit zu sich nach Hause und kümmerte sich um sie. Doch vor kurzem hatte er leider einen Schlaganfall und nun kann er sich nicht mehr ausreichend um sie kümmern. Er bat uns um Hilfe und so kam sie zu uns ins Tierheim. Nica hat eine kupierte Rute.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Nica ist sehr freundlich auch fremden Menschen gegenüber und versteht sich gut mit Kindern.
Wesen:
Nica ist eine aktive, selbstbewusste und unabhängige Hündin, die zwar auch gerne kuschelt, dabei aber nicht an einem klebt. Sie liebt Ballspiele und ist allgemein sehr verspielt. Fremden Menschen gegenüber zeigt sie sich offen und alle werden freundlich von ihr begrüßt. An der Leine läuft sie gut. Sie muss noch lernen, sich mehr an ihrem Menschen zu orientieren. Sie zeigt keinerlei Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. 

Beim Tierarzt ist sie brav und lässt sich alles gefallen. Auto fahren verträgt sie ebenfalls sehr gut. Wir glauben, dass sie nach genügend Auslastung und ausreichend Übung auch für kurze Zeit alleine zuhause bleiben kann. Wir konnten bei Nica keinen stark ausgeprägten Jagdinstinkt feststellen.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Nica versteht sich gut mit ihren weiblichen als auch männlichen Artgenossen, allerdings mag sie keine allzu aufdringlichen Hunde. Hundebegegnungen außerhalb des Tierheims sind auch kein Problem.
Wo soll Nica leben:
Nica ist auf Grund ihres einwandfreien Charakters für alle verantwortungsbewussten Hundeliebhaber geeignet. 

Falls schon ein Ersthund vorhanden ist sollte dieser nicht zu aufdringlich sein. Für ältere Menschen ist sie auf Grund ihrer hohen Aktivität nicht so sehr geeignet.

Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Nica ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.


  • Thai (4)
  • Thai (5)
  • Thai_2_1
  • Thai (6)
  • Thai_1
  • Thai (7)
  • Thai_4_1
  • Thai (3)

Thai
Alter: geb. 31.07.2014
Schäferhund - Mischling

Aufenthalt: Pflegestelle in 46414 Rhede






Vorgeschichte:

Dieser große, freundliche Rüde lebte in Spanien ganz alleine auf einem Grundstück. Seine Besitzer kamen nur 1-2 Mal in der Woche vorbei, um nach ihm zu schauen. Die andere Zeit musste Thai völlig alleine verbringen. Vor kurzem kam er in die Obhut von Tierschützern und durfte in eine Pflegestelle nach Deutschland umziehen.

Trotzdem seiner traurigen Geschichte ist dieser tolle Kerl immer freundlich! Er ist trotz seines Alters auch immer noch verspielt. In seiner Pflegefamilie in Deutschland ist er überglücklich, mit Kinder(n) leben zu dürfen, weshalb wir uns sehr wünschen, dass er in eine Familie mit Kindern vermittelt wird.
Thai ist sehr gelehrig und lieb. 


Andere Hunde kennt er und er verträgt sich sehr gut mit Artgenossen.
Wer möchte Thai zeigen, wie schön ein Leben in einer Familie sein kann? Thai soll erleben dürfen, was es heißt geliebt zu werden.
Thai ist geimpft, gechipt und kastriert.
Aufenthalt: Pflegestelle in 46414 Rhede



  • Romeo 150623 (11)
  • Romeo 150623 (10)
  • Romeo 150623 (1)
  • Romeo 150623 (2)
  • Romeo 150623 (9)
  • Romeo 150623 (8)
  • Romeo 150623 (6)
  • Romeo 150623 (13)
  • Romeo 150623 (3)
  • Romeo 150623 (4)
  • 357686685_640061544821029_6074510872488938571_n
  • 357678147_640061354821048_1488153861535787688_n
  • 357714860_640061131487737_5359222091546237790_n
  • Romeo (14)
  • Romeo (15)

Romeo
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Rasse: Mischling
Alter: 01.04.2013
Größe: ca. 50 cm
Farbe: weiß-braun
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 57299 Burbach
Vorgeschichte:
Romeo kommt aus schlechter Haltung. Bei seinen Vorbesitzern hat er die Hälfte seines Lebens im Badezimmer verbracht. Oft musste er Tagelang inmitten seines eigenen Kots ausharren. Er war kaum bemuskelt und hinkte am Anfang ein wenig. Jetzt ist er wohlauf und genießt die Zuwendung jeder einzelnen Person hier bei uns im Tierheim. Am 10. Juni durfte er in eine Pflegestelle in Deutschland umziehen.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Romeo ist absolut freundlich auch fremden Menschen gegenüber und versteht sich gut mit Kindern.
Wesen:
Romeo ist ein ruhiger und ausgeglichener Hund. Er liebt es im Hof herumzulaufen und alles genau zu beschnüffeln, um dann ein gemütliches Nickerchen in der Sonne zu machen. Er ist sehr verschmust und genießt jede Streicheleinheit. An der Leine laufen klappt ganz gut, er zeigt sich nicht ängstlich bei lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. Beim Tierarztbesuch muss er im Moment noch einen Maulkorb tragen, was sich sicherlich ändert, wenn man etwas Geduld hat und ihm liebevoll beweist, dass ihm nichts Schlimmes passiert.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Romeo versteht sich gut mit seinen weiblichen als auch männlichen Artgenossen und ist sehr sozial. Allerdings mag er sein Fressen oder jegliche Art von Leckerlis oder Spielsachen nicht mit ihnen teilen. Auch mit Katzen ist Romeo verträglich.
Wo soll Romeo leben:
Romeo braucht einfühlsame und geduldige Menschen, die ihm endlich das Leben bieten können, das er verdient hat.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Romeo ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.


  • Gambino 080124 (2)
  • Gambino 080124 (3)
  • Gambino 080124 (1)
  • Gambino 140223 (11)
  • Gambino 140223 (1)
  • Gambino 140223 (13)
  • Gambino 140223 (14)
  • Gambino 140223 (15)
  • Gambino 140223 (16)
  • Gambino 140223 (20)
  • Gambino 140223 (2)
  • Gambino 140223 (18)
  • Gambino 140223 (22)
  • Gambino 140223 (25)
  • Gambino 140223 (26)

Gambino
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Rasse: Galgo
Alter: 08.09.2019
Größe: ca. 70 cm
Farbe: schwarz mit weißer Brust
Aufenthalt: Pflegestelle in 3124 Belpberg (Schweiz)
Vorgeschichte:
Gambino lebte mit zwei weiteren Hunden in einem Zwinger. Der Besitzer kam nur einmal in der Woche und brachte Futter und Wasser. Den Rest der Zeit waren die Hunde auf sich alleine gestellt. Als wir von dem Fall erfuhren, holten wir die Hunde ins Tierheim in Albolote (Spanien). Gambino hatte einige Wunden auf der Haut, von denen wir nicht wissen, woher sie kamen. Die Wunden sind inzwischen längst verheilt. Genauso wie die anderen Hunde hatte er keinen Chip.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Gambino ist ein sehr freundlicher Hund und versteht sich auch gut mit Kindern. Diese sollten allerdings schon größer sein, da er mitunter etwas stürmisch spielt.
Wesen:
Gambino ist ein freundlicher und schöner Zeitgenosse. Er ist verschmust, aber klebt nicht an einem. Beim Fressen ist er etwas dominant seinen Artgenossen gegenüber. 

Beim Tierarzt ist er brav und lässt sich alles gefallen. An der Leine laufen kennt er, obwohl er manchmal etwas eigensinnig ist, sich aber mit ein bisschen Disziplin sofort wieder gut führen lässt. Es fehlt allgemein noch Erziehung bei ihm.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Gambino versteht sich gut mit Hündinnen. Mit Rüden geht es besser, wenn sie nicht zu dominant sind, da er selbstbewusst ist. Im Katzengehege benahm er sich sehr ordentlich.
Wo soll Gambino leben:
Bambino ist der ideale Hund für aktive Menschen. Wenn sie bereits einen Rüden haben, sollte dieser nicht dominant sein, da es sonst zu Problemen zwischen den beiden kommen könnte.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.


Gambino ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

  • Ramon ...
  • Ramon (12)
  • Ramon (13)
  • Ramon (10)
  • Ramon (24)
  • Ramon (23)
  • Ramon (32)
  • Ramon (39)
  • Ramon (8)
  • Ramon (7)
  • Ramon (5)

Ramon- reserviert
Geschlecht: Männlich
Kastriert: Ja
Rasse: Mischling
Alter: 01.01.2021
Größe: ca. 44 cm
Farbe: braun-weiß
Aufenthalt:  Freiburg 


Vorgeschichte:
Ramon lebte auf der Straße, suchte sich Fressbares aus dem Müll und lief ständig Gefahr überfahren zu werden. Er suchte die Nähe von Menschen, um vielleicht irgendwie an Streicheleinheiten zu kommen. Eine freiwillige Helferin des Tierheims erfuhr von seiner Existenz und nahm ihn mit ins Tierheim. Er war sehr dünn und dreckig. Wir konnten bei ihm keinen Chip feststellen, auch wissen wir nichts über seine Vergangenheit, ob er ausgesetzt wurde oder irgendwo abgehauen ist. Jetzt ist er in Sicherheit und wartet auf sein neues Zuhause.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Ramon ist freundlich auch unbekannten Menschen gegenüber und versteht sich gut mit Kindern.
Wesen:
Ramon ist ein sehr fröhlicher und aktiver Junghund. Er braucht viel Bewegung um ausgelastet zu sein. Dem Alter entsprechend ist er sehr verspielt, sucht aber auch nach Schmuse- und Knuddeleinheiten bei den Menschen. Beim Tierarzt ist Ramon brav und lässt sich alles gefallen. An der Leine läuft er gut, aber etwas Energie überladen. Am liebsten möchte er überall gleichzeitig sein und alles beschnüffeln. Ramon zeigt keine Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. Wir haben bei Ramon einen für seine Rasse normal ausgeprägten Jagdinstinkt festgestellt.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Ramon versteht sich sehr gut mit seinen weiblichen als auch männlichen Artgenossen und ist sehr sozial.
Wo soll Ramon leben:
Ramon ist ein sehr aktiver Hund und wünscht sich aktive Menschen die ihn auf jedes Abenteuer mitnehmen. Für ältere Menschen ist er aufgrund seines hohen Energie Levels nicht geeignet.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Ramon ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort: Freiburg



  • Candy (1)
  • Candy in TP 04_24 (7)_1
  • Candy in TP 04_24 (6)_1
  • Candy (14)
  • Candy (5)
  • Candy in TP 04_24 (1)
  • Candy in TP 04_24 (3)
  • Candy in TP 04_24 (2)
  • Candy (3)
  • Candy in TP 04_24 (4)_1
  • Candy 11_2022 (6)
  • Candy (27)
  • Candy 11_2022 (10)
  • Candy in D (1)
  • Candy in D (2)

Candy
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Rasse: Pointer Mischling
Alter: ca. 24.02.2015
Größe: ca. 60 cm, 23,5 kg
Farbe: weiß-braun
Aufenthalt: seit 01.04.2024 Tierpension in Stettberg (Bayern)
Vorgeschichte:
CANDY kam in einem bedauernswerten Zustand im Februar 2022 zu uns ins Tierheim in Albolote (Spanien). Sie hatte eine offene Wunde am Hals, sie humpelte mit einem Vorderbein und hatte, obwohl sie sehr dünn war, einen aufgeblähten Bauch. Als wir sie zum Tierarzt brachten, stellte dieser Anämie, Leishmaniose und grauen Star fest. Die Wunde am Hals wurde genäht und sie wurde mit Medikamenten behandelt. Ihr Vorderbein ist etwas krumm, wahrscheinlich hatte sie einmal einen Unfall und der Bruch ist schief zusammengewachsen. Aber Candy kommt sehr gut damit zurecht und rennt und tobt mit den anderen Hunden. Sie wird sicherlich irgendwann ein Schmerzmittel benötigen und Arthrose wird auch nicht auszuschließen sein.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Candy ist eine absolut freundliche Hündin auch unbekannten Menschen gegenüber. Mit Kindern versteht sie sich sehr gut. Sie hatte in Albolote einen Paten, der öfters mit seinem Kind kam und sie nach draußen zum Spazierengehen mitnahm.
Wesen:
Candy ist trotz ihres Alters eine aktive Hündin. Sie ist absolut zutraulich und freundlich zu Menschen. Sie ist noch immer sehr verspielt und liebt es herumzutoben. Sie läuft sehr gut an der Leine und beschnüffelt neugierig ihre Umgebung. Sie zeigt keinerlei Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr, oder bei Menschenansammlungen. Beim Tierarzt ist sie brav und lässt sich alles gefallen. Bei Candy merkt man rassetypisch den Jagdtrieb. Sie lernt sehr schnell und versteht sofort, was man von ihr möchte und was sie darf und auch nicht darf. Sie akzeptiert sofort ein Nein oder Aus.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Candy versteht sich sehr gut mit ihren männlichen Artgenossen, bei Hündinnen kommt es auf die andere Hündin an. Mit Katzen sollte sie jedoch nicht zusammenleben.
Wo soll Candy leben:
Candy ist eine treue Begleiterin für alle aktiven und verantwortungsbewussten Menschen, denen sie ihren Alltag versüßen darf. Ihre Spaziergänge genießt sie sehr- richtig große Runden belasten das Bein- also Wandern ist zu anstrengend.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Candy ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort:
Pflegestelle in 91608 Stettberg


  • Morgan (6)
  • Morgan (1)
  • Morgan (5)
  • Morgan (2)
  • Morgan (3)
  • Morgan (4)

Notfellchen Morgan

EKH

Halblanghaar

geb. Januar 2022

Freigang



Aufenthalt: Pflegestelle in Deutschland


Hier kommt Morgan aus Andalusien, Spanien. Morgan wurde von einem Mann, der gelegentlich handwerkliche Arbeiten in unserem Tierheim auf ehrenamtlicher Basis verrichtet, von der Straße aufgelesen. Sie war gerade dabei im Müll nach etwas Fressbarem zu suchen. Er nahm sie an sich und fragte sich durch die Nachbarschaft, ob jemand diese Katze kennen würde.


Leider wurde dies durchweg verneint, so dass wir annehmen, dass sie ausgesetzt worden war. Wir sind der Meinung, dass sie wohl nicht sehr lange auf sich gestellt war, denn sie machte (noch) einen relativ gepflegten Eindruck.

Morgan hatte letztendlich Glück im Unglück und durfte, nachdem sie kastriert worden war und alle notwenigen Impfungen erhalten hatte, den Quantensprung nach Deutschland nehmen und wartet nun in einer Pflegestelle im Landkreis 96317 Kronach auf „ihre Menschen“. Nun fehlt zum großen Glück nur noch das neue endgültige Zuhause.


Morgan ist eine bezaubernde Katze, in die man sich sofort verlieben muss. Sie ist sehr entspannt, menschenbezogen und liebevoll, immer auf der Suche nach Liebkosungen sowie Aufmerksamkeit. Zugegebenermaßen braucht sie eine kleine Weile bis sie sich komplett öffnet, aber wenn sie ihr kleines Katzenherz einmal verschenkt hat, ist man sich ihrer Zuneigung sicher. Sie wird auch sicherlich Sie verzaubern!


Morgan möchte jedoch ihre Menschen nicht mit anderen Katzen teilen. Ihre Artgenossen bereiten ihr meist Unbehagen, das verunsichert sie und sie kann sich nicht öffnen oder entspannen. Deshalb suchen wir eine Familie in der Morgan als Einzelprinzessin leben darf. Leider ist es so, dass sie in ihrer Pflegestelle mit einer anderen Katze zusammenlebt. Dies behagt ihr überhaupt nicht. Sie streitet nicht mit der anderen Pflegekatze, man spürt jedoch sehr deutlich, dass sie sich in dieser Situation nicht wohlfühlt. Wir suchen deshalb sehr, sehr dringend eine neue Familie für unsere Einzelprinzessin Morgan.
Hingegen könnten wir uns vorstellen, dass sie gegen einen katzenfreundlichen Hund, der sie in Ruhe lässt, nichts einzuwenden hat. In der Pflegestelle leben auch Hunde und wir werden beobachten, wie sich die Situation entwickelt.


Morgan ist eine eher gemütliche Katze, d.h. zeigt ein mehr als ausgeglichenes Verhältnis von Spiel- und Ruhephasen, die Ruhephasen überwiegen.
Wir suchen für Morgan eine Familie, die ihr eine Bleibe mit Freigang in ländlicher, jedoch definitiv verkehrsarmer Gegend bieten kann, so dass sie auch zukünftige all den Dingen nachgehen kann, die Katzen gerne tun, auf Bäume klettern, im Gras schnuppern, Mäusen auflauern und alles zu beobachten sowie auch zukünftig auf Sonnenbäder nicht verzichten zu müssen.


Morgan ist negativ auf FIV und Leukose getestet sowie kastriert, gechipt, entwurmt, mit dem Impfstoff Pentofel (Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose) sowie Tollwut geimpft. Den routinemäßigen Bluttest auf FeLV und FIV hat sie mit Bravour bestanden.
Aufenthalt: Pflegestelle bei Kronach

Informationen und Auskünfte:
0157 74384049 oder katzenfrecker@online.de


  • Dakota (1)
  • Dakota (2)
  • Dakota (3)

Dakota

EKH

geb. März 2021

Freigang
Hier kommt Dakota aus Andalusien, Spanien. 


Aufenthalt: Pflegestelle in Deutschland


Ein niedliches Katzenmädchen, welches eines Tages in einer Katzenkolonie in der Gegend von Granada auftauchte. Eine unserer ehrenamtlichen Helferinnen, die sich dort immer wieder umschaut bzw. die Katzen regelmäßig füttert und Katzen bei unserer Tierärztin kastrieren lässt, entdeckte Dakota. Vermutlich hatte sie der ehemalige Besitzer dort einfach ihrem Schicksal überlassen. Sie war zu diesem Zeitpunkt unkastriert und da sich Dakota während der Genesungsphase verschmust und menschenbezogen zeigte, durfte sie in einer unserer wenigen Pflegestellen einziehen. Sie lebte dort mit drei anderen Katzen und wartete auf ihre Ausreise.

Dakota hatte letztendlich Glück im Unglück und durfte, nachdem alle notwenigen Vorbereitungen getroffen waren, den Quantensprung nach Deutschland nehmen und wartet nun in einer Pflegestelle im Landkreis 96317 Kronach auf „ihre Menschen“. Nun fehlt zum großen Glück nur noch das neue endgültige Zuhause.
Es könnte sein, dass sich Dakota Fremden gegenüber anfangs etwas zurückhaltend zeigt, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, und das könnte mitunter eine kleine Weile dauern, zeigt sie, was sie für ein tolles Katzenmädchen ist. Sie ist einfach nur lieb, menschenbezogen, sanftmütig und sehr nett mit ihren Menschen, auch im Umgang mit anderen Katzen und katzenfreundlichen Hunden ist sie unproblematisch.
Dakota kann gerne zu (einer) anderen sozialen Katze(n) vermittelt werden. Jedoch könnten wir uns auch einen Platz als Einzelprinzessin vorstellen, sofern sie genug Aufmerksamkeit von ihren Menschen bekommt.
Dakota sucht nun auf diesem Weg ein neues Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, welche ihr ein schönes Leben und Zuhause für immer bieten möchten. Sie wünscht sich eine Bleibe in ländlicher, jedoch definitiv verkehrsarmer Gegend, um dort all den Dingen nachzugehen, die Katzen gerne tun, auf Bäume klettern, im Gras schnuppern und Mäusen auflauern ....
Dakota ist negativ auf FIV und Leukose getestet sowie kastriert, gechipt, entwurmt, mit dem Impfstoff Pentofel (Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose) sowie Tollwut geimpft. Den routinemäßigen Bluttest auf FeLV und FIV hat sie mit Bravour bestanden.
Auf Anfrage können wir auch Videos zur Verfügung stellen.
Aufenthalt: Pflegestelle bei Kronach

Informationen und Auskünfte:
0157 74384049 oder katzenfrecker@online.de

  • Nara (1)
  • Nara (14)
  • Nara (13)
  • Nara (12)
  • Nara (11)
  • Nara (10)
  • Nara (15)
  • Nara (16)
  • Nara (17)
  • Nara (18)
  • Nara (2)_1
  • Nara (6)
  • Nara (5)
  • Nara (4)
  • Nara (3)

Nara
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 2016/2017
Größe: 24 kg, 60 cm
Farbe: schwarz-braun
Aufenthalt: Hundeparadies 79108 Stühlingen


Vorgeschichte:
Eine Familie fand Nara am 14.01.2023 bei einem Spaziergang in einem Dorf bei Granada. Da sie die Hündin nicht behalten konnten, baten sie uns um Hilfe. Wir konnten keinen Chip und keine Erkennung feststellen, zudem war sie sehr dünn, hatte verklebte Augen und eine blutige Rutenspitze. Auch war sie etwas verängstigt. Wir wissen nichts von ihrer Vergangenheit, ob sie irgendwo abgehauen oder ausgesetzt worden ist. Jetzt ist sie bei uns im Tierheim in Sicherheit und wartet auf ihr neues Zuhause.
Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Nara ist etwas schüchtern fremden Menschen gegenüber, aber immer freundlich. Bei Kleinkindern ist auf Grund ihres Misstrauens Vorsicht geboten.
Wesen:
Nara ist eine ruhige, vorsichtige und etwas schüchterne Hündin, zumindest, wenn sie jemand nicht kennt. Bei bekannten Personen zeigt sie sich sehr anhänglich und verschmust. Tierarztbesuche mag sie, wie so viele Hunde nicht so gerne. Sie lässt sich zwar alles gefallen, doch merkt man ihr deutlich die Anspannung und Angst an. An der Leine läuft sie ein wenig unsicher und sucht die Nähe ihres Menschen. Laute Geräusche, Fahrradfahrer oder Autos erschrecken sie wiederum nicht sehr. Auch Auto fahren kennt sie und bereitet ihr keine Probleme. Alles in allem ist Nara eine bildschöne und treue Hündin, die sich sehr an ihrem Menschen orientiert.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Nara versteht sich gut mit ihren weiblichen als auch männlichen Artgenossen, allerdings mag sie keine nervösen und aufdringlichen Hunde und hält Abstand von diesen.
Wo soll Nara leben:
Nara wünscht sich verständnisvolle und geduldige Menschen, die ihr die Zeit geben sich an alles zu gewöhnen. Bei Familien mit Kindern sollten diese nicht zu klein sein, da Nara auch im Umgang mit Kindern etwas schüchtern und misstrauisch ist. Falls ein Ersthund vorhanden ist sollte dieser nicht zu aufdringlich sein.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Nara ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort:

Hundeparadies 79108 Stühlingen

  • Soja (14)
  • Soja .. (2)
  • Soja (13)
  • Soja .. (1)
  • Soja (12)
  • Soja (11)
  • Soja (10)
  • Soja (1)
  • Soja (19)
  • Soja (15)
  • Soja (2)
  • Soja (18)
  • Soja (17)
  • Soja (16)
  • Soja (20)

Soja
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: Ja
Rasse: Mischling
Alter: 04.11.2021
Größe: 8 kg, 42 cm
Farbe: dreifarbig
Aufenthaltsort: Auf PS in Tierpension 79108 Freiburg-Hochdorf


Vorgeschichte:
Wir bekamen eine Nachricht von einer Hündin, die schnellstmöglich von ihrem Zuhause wegmusste, denn die Besitzerin sei angeblich schon älter und Soja noch so jung und aktiv, die ältere Dame kam angeblich damit nicht zurecht. Jetzt ist die arme Soja bei uns im Tierheim und wartet auf ihr neues Glück.
Verhalten zu Menschen generell:
Soja ist absolut freundlich auch fremden Menschen und Kindern gegenüber.
Wesen:
Soja ist eine liebenswerte, aber sehr aktive Hündin. Sie braucht viel körperliche als auch geistige Auslastung, um ruhig und entspannt zu sein. Ansonsten ist sie eine sehr umgängliche und verspielte Hündin. An der Leine läuft sie gut, aufmerksam und fröhlich und zeigt keinerlei Ängste vor lauten Geräuschen im Straßenverkehr oder bei Menschenansammlungen. Beim Tierarzt verhält sie sich brav und lässt sich alles gefallen. Beim Auto fahren ist sie noch etwas nervös, woran noch gearbeitet werden müsste. Wir konnten bei Soja einen normal ausgeprägten Jagdinstinkt feststellen.
Verträglichkeit mit Artgenossen:
Soja verträgt sich sehr gut mit ihren weiblichen als auch männlich Artgenossen und ist sehr sozial. Allerdings ist sie beim Spielen manchmal etwas überschwänglich, was nicht bei allen Hunden so gut ankommt.
Wo soll Soja leben?
Soja braucht aktive Menschen, die sie auf neue Abenteuer mitnehmen und sie genügend körperlich als auch geistig auslasten können.
Allgemeiner Hinweis:
Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.
Ausreise:
Soja ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
Aufenthaltsort: Auf PS in Tierpension 79108 Freiburg-Hochdorf